Glarus vereint die Südostschweiz an der Näfelser Fahrt

veröffentlicht am Montag, 26.03.2018

Südostschweiz


Glarus vereint die Südostschweiz an der Näfelser Fahrt

Die Näfelser Fahrt ist ein Glarner Höhepunkt. Die Stadt Chur und der Kanton St. Gallen entsenden beide eine Delegation.

Die Näfelser Fahrt ist nicht wie andere jährlich stattfindene Dorf- oder Volksfeste. Zum jeweils am ersten Donnerstag im April gefeierten Gedenken an die in Näfels erkämpfte Unabhängigkeit des Standes Glarus von den Habsburgern im jahr 1388 geben sich stets hohe Vertreter von Politik, Wirtschaft und Militär die Ehre. Diese Jahr schickt auch die Stadt Chur und der Kanton St. Gallen offizielle Vertreter. So vereint die Näfelser Fahrt am 5. April quasi die ganze Region Südostschweiz an einem Ort.

Aus Chur werden die Stadtrat Tom Leibundgut und Stadtpräsident Urs Marti die Bündner Fahne hochhalten, der Kanton St. Gallen entsendet eine neunköpfige Delegation unter der Leitung Kantonsratspräsident Ivan Louis. Den St. Galler Gästen gehört mit Peter Göldi, dem Geschäftsführer des Zentrums für Regionalmanagement OberseeLinth auch ein Verteter des Gebietes Gaster/See an. (OFI)

Alle Aktuellbeiträge

rightsight.ch - Internetagentur aus dem Toggenburg